2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016

Rückblick auf die 4. Sibiu Quality Days
am 8. und 9. November 2013

Qualitätsfaktor Qualifizierung. Optimierung
von Produkten, Prozessen und Personal

 

In Shanghai und in Hermannstadt (Sibiu) befinden sich die am schnellsten wachsenden Werke des deutschen Automobilzulieferers Marquardt. Das Hermannstädter Werk mit ist zudem das größte Werk für den Automobilbereich der weltweit tätigen Unternehmensgruppe. Darüber informierte Jürgen Schmidt, Geschäftsführer von Marquardt Schaltsysteme SCS, anlässlich der Eröffnung der Sibiu Quality Days am 8. November. An der 4. Ausgabe der einzigen Konferenz für Qualitätsmanagement in Rumänien nahmen mehr als 40 Qualitätsmanager aus der rumänischen Automobilindustrie teil.

 

Marquardt in Hermannstadt sei ein Vorzeigebeispiel in Sachen Wachstum und Qualitätsorientierung, sagte Werner Seeger. Der Organisator der Sibiu Quality Days verweist auf das starke Wachstum des Unternehmens seit der Inbetriebnahme 2006, dass vor allem durch die Qualität der Produkte ermöglicht wird. Ob Mercedes, VW oder Audi – die Produkte von Marquardt in Hermannstadt stecken in den Autos namhafter Hersteller.

 

Seit zwei Jahrzehnten verzeichnet die familiengeführte Unternehmensgruppe ein organisches Wachstum von mehr 10 Prozent jährlich. „Der Großteil des Wachstum kommt aus dem Automobilbereich, darauf entfallen derzeit etwa 80 Prozent des Zuwachses“, sagte Schmidt. Die positive Umsatzentwicklung schlägt sich auch in steigenden Mitarbeiterzahlen nieder. Derzeit beschäftigt das Unternehmen mehr als 1400 Menschen in der Produktion, der Entwicklung und in der Verwaltung. Diese produzieren beispielsweise im Elektronikbereich mehr als 65 Millionen Teile pro Monat, die zu ca. 2 Millionen Endprodukten, zusammengesetzt werden.

 

Bei solchen Stückzahlen ist das Thema Qualität besonders wichtig. „Man sieht, dass das Thema Qualität immer wichtiger wird“, so Seeger. Zu den diesjährigen Sibiu Quality Days meldeten sich 60 Prozent mehr Teilnehmer an als im Vorjahr. Dennoch sieht der aus Bayern stammende Unternehmer noch großen Nachholbedarf. „Leider kommen die meisten Teilnehmer von Unternehmen mit ausländischen Wurzeln, an der diesjährigen Ausgabe der Konferenz beteiligen sich nur vier 100 Prozent rumänische Unternehmen“, bedauert Seeger.

 

Die Sibiu Quality Days sind die einzige Konferenz für Qualitätsmanagement in Rumänien. Organisiert wird die Konferenz von Werner Seeger Qualitätsmanagement Romania. Referenten der 4. Ausgabe waren Zoltan Janosy (T&T Quality Engineering), Christian Curec, Lucian Facas (Aeronamic Eastern Europe) und Bianca Buta (Marquardt Schaltsysteme SCS).

 

Eröffnung der Sibiu Quality Days bei Marquardt Schaltsysteme in Sibiu.Führung durch die Produktion von Marquardt.Offizielle Eröffnung der Konferenz durch Werner Seeger.

 

Am zweiten Konferenztag arbeiteten die Teilnehmer in Workshops.Zoltan Janosy sprach über statistische Methoden im Qualitätsmanagement.Christian Curec, Experte im Produktionsmanagement.

 

Bianca Buta präsentierte Qualitätsmanagement-Aspekte im Personalmanagement.Die Konferenz beinhaltet auch ein kreatives Programm.Die Teilnehmer mussten eine Präsentation für ein fiktives Automodell gestalten.

 

Dabei entstanden herausragende Ideen.Alle Teilnehmer zeigten sich begeistert von dieser "Team-Building"-Maßnahme.Das Organisationsteam von Werner Seeger Qualitätsmanagement Romania

 

 

Workshops

 

Prozessmanagement durch die richtige Anwendung statistischer Methoden

Referent: Zoltan Janosy,

Administrator T&T Quality Engineering Romania, Tg. Secuiesc

 

Qualitätsmanagement basiert zu einem großen Teil auf der Anwendung anspruchsvoller statistischer Methoden wie SPC und Six Sigma-Techniken. Um eine adäquate Performance zu gewährleisten, müssen Qualitätsmanager statistische Daten auf effektive Art sammeln, nutzen und bewerten. Deshalb ist es notwendig, für jede Messung das am besten geeignete Verfahren zu wählen, sich auf wichtige Daten und Ergebnisse zu konzentrieren, die profunde Entscheidungen für die Unternehmensführung ermöglichen.  In diesem Workshop untersuchen die Teilnehmer Datenerhebung mit und ohne Software-Unterstützung. Wir vergleichen dabei Programme wie Excel, Minitab und Q-DAS. Es werden an Beispielen die Online-Datenerfassung diskutiert sowie SPC-Online-Anwendung und die Benachrichtigung des Managements bei bestimmten Daten-Ereignissen. Wir erarbeiten eine “Data Flow Matrix” für die statistische Prozessanalyse und wir werden letztlich zur Bewertung und Verbesserung von Prozessen mit statistischen Methoden kommen, unter Berücksichtigung der spezifischen Kundenanforderungen.

 

 

Qualitätsmanagement-Instrumente – Erleichtern Sie Ihre Arbeit mit Prüfplänen!

Referent: Cristian Curec,

Qualitätsmanagement-Berater, Timisoara

 

Im Qualitätsmanagement existiert eine breite Palette von Mitteln zur Kontrolle, z. B. Prüfpläne. Diese Pläne ermöglichen unter anderem die Dokumentation und das Management von Prozessen. Sie enthalten dann beispielsweise die in Bezug auf Qualitäts,  Kosten oder zur Fehlervermeidung ergriffenen Maßnahmen. Prüfpläne sind demzufolge ein probates Mittel, um die Leistungsfähigkeit des Qualitätsmanagements zu steigern.  In diesem Seminar lernen wir zunächst verschiedene Arten von Prüfplänen kennen sowie die Verbindung zwischen statistischen Studien und Prüfplänen. Wir vertiefen dann die praktische Relevanz von Prüfplänen, indem wir statistische Untersuchungen analysieren, die auf der Grundlage von Messungen laut Prüfplan vorgenommen wurden. In diesem Zusammenhang behandeln wir auch mit den Fähigkeiten von Prozessen, Maschinen und Messgeräten. Untersuchen Sie die Instabilität und statistische Normalität der Daten. Schließlich werden wir an einem konkreten Plan üben, nämlich einem Poka Yoke-Reaktionsplan bzw. 100%-Prüfung.

 

 

Kundenorientierung – Erkennen Sie künftige Wünsche schon heute

Referent: Lucian Facas,

Geschäftsführer, Aeronamic EE, Sibiu

 

In diesem Workshop untersuchen wir die Gründe für die Diskrepanz zwischen angestrebter Kundenorientierung als Teil der Unternehmenskultur und seiner tatsächlichen Umsetzung. Wir werden lernen, welche Maßnahmen und Werkzeuge angewandt werden können, um diesen Mangel zu überwinden. Worin liegt das Problem? In einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld müssen sich Unternehmen kundenorientiert aufstellen. Das wichtigste bei der Erreichung von Kunenorientierung sind die Mitarbeiter. Die Herausforderung besteht darin, dass nur wenige Unternehmen es schaffen, eine wirklich kundenorientierte Kultur zu schaffen. Das Konzept, dass die Mitarbeiter den größten Einfluss beim Aufbau einer kundenorientierten Kultur haben, ist ein zentrales Thema für all diejenigen, die für ihr Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil aufbauen und erhalten wollen.

 

 

Personalführung und Qualitätsmanagement – Effektive Steuerung von Rekrutierung, Einarbeitung und Weiterbildung

Referent: Bianca Buta,

Human Resource Manager, Marquardt Schaltsysteme, Sibiu

 

Die Leistung im Qualitätsmanagement wird nicht zuletzt durch die richtige Personalauswahl und Qualifizierung bestimmt. Angesichts knapper Personalressourcen kommt dem Personalmanagement beim Aufbau eines nachhaltigen Qualitätsmanagements eine wichtige Rolle zu.  In diesem Workshop lernen die Teilnehmer die entscheidenden Faktoren eines effektiven Human Resource-Managements kennen. An praktischen Beispielen werden sie die Kernprozesse Recruiting, Einarbeitung und Weiterbildung detailliert analysieren und auf reale Probleme anwenden. Ziel ist es, dass die Teilnehmer lernen, wie ein Unternehmen zielgerichtet seine personellen Kapazitäten im Qualitätsmanagement aufbauen und sichern kann.

 

 

Referenten

 

Zoltan JanosyZoltan Janosy ist ein Experte in der Anwendung statistischer Methoden. Nach ersten Berufserfahrungen als Programmier in den 1990-er Jahren spezialisierte er sich seit 2000 auf das Management von Software-Entwicklungsprojekten. In der Zwischenzeit eignete er sich darüber hinaus profunde Kenntnisse über statistische Methoden im Qualitätsmanagement an, die z. B. für Methoden wie SPC oder MSA benötigt werden. Diese Methoden bringt er als Bosch-Qualified Trainer auch anderen Qualitätsmanager und Auditoren bei.

 

 

 

 

Christian Curec

Christian Curec ist einer der erfahrensten Manager in der rumänischen Automobilindustrie, seit 14 Jahren arbeitet er in diesem Bereich. Im Jahr 2000 besetzte er seine erste Stelle als Quality Manager bei Lipoplast SRL. Nach kurzer Zeit übernahm er die Verantwortung für die Qualitätsabteilung des Unternehmens. Curec kennt eine breite Palette von Management-Systemen, angefangen von weitverbreiteten Systemen wie ISO 9001 oder ISO/TS 16949, bis hin zu sehr spezifischen Systemen wie CCC (China Quality Certification) und Arai (Indien Quality Certification). Derzeit ist Curec Qualitätsmanagementberater tätig.

 

 

Lucian FacasLucian Facas ist ein Experte im Management und der Verbesserung von Produktionsprozessen. Derzeit ist Facas Operations Manager von Aeronamic EE in Hermannstadt (Sibiu). In dieser Position verantwortet er sämtliche Aktivitäten des Unternehmens – und damit implizit auch die Qualität der entsprechenden Prozesse. Für seine aktuelle Position qualifizierte sich Facas als Produktionsleiter von Hartmann Romania, wo sein Produktionsmanagement dazu beitrug, die Produktion und das wirtschaftliche Ergebnis deutlich zu steigern, beispielsweise durch die Einführung innovativer technischer Lösungen in den Produktionsprozess sowie Personaltrainings.

 

 

Bianca ButaBianca Buta ist Expertin sowohl im Bereich Personalmanagement als auch im Qualitätsmanagement. Als Leiterin der Human Resources-Abteilung von Marquardt Schaltsysteme SCS verantwortet sie die Rekrutierung und Personalentwicklung von derzeit etwa 1300 Mitarbeitern. Gemeinsam mit den Abteilungsleitern erarbeitet sie Vorbereitungs- und Weiterbildungsprogramme, erstellt und verwaltet Budgets und kontrolliert die Resultate. Ihre Kompetenzen ergänzt Buta durch Kenntnisse von Qualitäts- und Umweltmanagement-Systemen. Darüber hinaus verfügt sie über Qualifikationen zur internen Auditorin im Qualitätsbereich.

 

 

Werner SeegerWerner Seeger ist ausgebildeter Maschinenschlosser und arbeitet seit rund 25 Jahren im Bereich Qualitätsicherung/ Qualitätsmanagement. Nach Stationen in leitenden Positionen in diesem Bereich in verschiedenen Branchen ist er seit 1994 als selbständiger Berater, Trainer, 3rd-Party-Auditor und Interimsmanager in der Industrie tätig und arbeitet aktiv als Senior Consultant mit Schwerpunkt Prozessorganisation. Als Geschäftsführer von Werner Seeger Qualitätsmanagement Romania leitet er die Organisation der „Sibiu Quality Days“.

 

 

Andreas PetschkeAndreas Petschke ist ein geprüfter B2B-Spezialist (IHK). Seit 2011 arbeitet er als Sales Manager für die sycat IMS, in erster Linie ist er verantwortlich für den internationalen Direktvertrieb und Vertriebspartnerschaften außerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nach seiner Erfahrung verstecken sich in den Geschäftsprozessen eines Unternehmens zahlreiche Werte – die allerdings durch ungeeignete oder unstrukturierte Management-Systeme versteckt sind. Petschke unterstütz Unternehmen beim Aufbau moderner datenbankbasierter Management-Systeme zur Effizienzsteigerung und der raschen Adaption an Marktanforderungen.

 

Sponsoren

 

Flaro Prod

 

Flaro ProdFlaro Prod bietet Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Automobil- und Elektroindustrie, Schreibwaren, Kurzwaren, Haushalt, aber auch grüne Energie. Unser Unternehmen hat seinen Sitz in Hermannstadt (Sibiu), von wo aus es Kunden in Europa und den USA beliefert. Wir besitzen Qualitätsmanagement-Zertifizierung nach ISO 9001 und erfüllen den Qualitätsstandard für die Automobilindustrie ISO/TS 16949.

 

Wir bieten unseren Kunden eine große Flexibilität bei der Herstellung von kleinen Serien. In der Produktion verwenden wir moderne Spritzgießmaschinen und Peripheriegeräte. Zu unserem Dienstleistungsangebot zählen Kunststoffspritzguss für die Automobilindustrie und Elektrotechnikindustrie, Metallverarbeitung durch Kaltstanzung und Biegen von Stangen, Blechen, Bändern und metallischen und nicht-metallischen Drähten, einschließlich Wärmebehandlung, metallische Beschichtung, manuelle und halbautomatische Montage von Kunststoff- und Metallkomponenten, CNC-Drehen oder das Schweißen von PVC-Folien.

 

Die Produktpalette umfasst im Bereich Automotive Bauteile für die Automobilindustrie, Teile für das Beleuchtungsystem, Elektrosysteme oder Fahrzeuggetriebe, im Bereich Elektrotechnik zum Beispiel Steckdosengehäuse oder Plastikbauteile, im Bereich Büro- und Schreibwaren unter anderem Schulbedarf, Bürobedarf oder Werbeartikel sowie im Bereich Kurz- und Haushaltswaren unter anderem Kugelschreiber, Büroklammern, Nadeln sowie Behälter, Siebe, Bügel.

 

Erfahren Sie mehr über Flaro Prod

 

Sycat IMS GmbH

 

Sycat IMS sycat IMS ist das Systemhaus für professionelle Software-Lösungen im Geschäftsprozessmanagement. In einer umfangreichen Toolpalette bieten wir eine datenbankgestützte Organisations- und Prozessgestaltung mit der mehrfach prämierten Prozessmanagementsoftware sycat. Gemeinsam mit leistungsstarken Partnern gestaltet sycat IMS ereignisorientierte Lösungslandschaften nach dem Motto: Einfach machen! Komplexe Sachverhalte auf einfache Art und Weise umsetzen ist unsere Stärke

 

Das Prozessmanagementwerkzeug sycat ist eine leistungsstarke, modular aufgebaute Software. sycat bildet die Basis für einen ganzheitlichen Ansatz zur Unternehmensgestaltung. Die Standardsoftware sycat ermöglicht die Modellierung, Analyse, Optimierung, Simulation und Dokumentation von Geschäftsprozessen. Sowohl administrative als auch Fertigungsprozesse können in unterschiedlicher Darstellungsweise grafisch abgebildet werden. Mit den so visualisierten Prozessen wird die Grundlage für einen durchgängigen, ganzheitlichen und prozessorientierten Gestaltungsansatz der Kernprozesse gebildet, wobei der Detaillierungsgrad frei wählbar ist.

 

Erfahren Sie mehr über Sycat IMS

 

T&T Quality Engineering

 

T&T Quality EngineeringErfahren Sie mehr über T&T Quality Engineering

 

 

 

 

 

 

 

 

Partner der Sibiu Quality Days 2013

 

Marquardt Schaltsysteme SCS

 

MarquardtMarquardt ist ein seit über 85 Jahren erfolgreiches, internationales und unabhängiges Familienunternehmen. Wir sind ein führender Hersteller von elektromechanischen und elektronischen Schaltern und Schaltsystemen. Unsere Produkte kommen bei allen namhaften Herstellern der Automobilindustrie zum Einsatz. Ebenso finden Sie unsere Systeme in Haushaltsgeräten und anderen industriellen Anwendungen. Im Bereich der Elektrowerkzeugschalter sind wir Weltmarktführer.

Wir zählen weltweit über 6.000 Mitarbeiter an zwölf Standorten in neun Ländern zu unserem Team – und alle sorgen dafür, dass aus Ideen marktfähige Spitzentechnologien werden.

 

Erfahren Sie mehr über Marquardt Schaltsysteme SCS